UNSER VERSPRECHEN: 100% MADE IN GERMANY!

fragen? hier anrufen

07151/ 959 65 60

Unser Hund ist immer dabei im Büro

Jutta wurde schon öfter gefragt, wo sich denn ihr Hund aufhält, wenn sie den ganzen Tag arbeitet. Ganz einfach – Lissi ist tagsüber der Büro-Hund, sie ist immer mit dabei. Und dann kommt die zweite Frage auf, ob das denn das richtige sei für den Hund. Darauf können wir nur antworten: ja! Ein Hund ist lieber unter Menschen, als den ganzen Tag alleine Zuhause. Allerdings eignet sich nicht jeder Hund gleichermaßen als Büro-Hund. Einem sehr aktiven Hund könnte es schnell mal langweilig werden. Außerdem sollte man ein paar Dinge beachten, damit sich der Hund auch rundum wohl fühlt. 
Unsere Lissi bekommt morgens ihr Fressen Zuhause. Dann gibt es eine ausgiebige Gassi-Runde oder Jutta fährt mit dem Fahrrad ins Büro – und Lissi läuft fleissig mit. Das ist schon wichtig, damit sie im Büro nicht ständig ihrem Spieltrieb nachgeht (aber auch das dürfte sie, weil sie uns alle um den Finger wickelt). Selbstverständlich steht auch immer frisches Wasser bereit. Sie darf sich eigentlich überall aufhalten, aber sie hat auch ihren eigenen gemütlich eingerichteten Platz, den sie ab und zu freiwillig aufsucht, wenn es ihr zu hektisch wird. Ein Rückzugsort ist sehr wichtig, damit der Hund nicht durch Lärm oder zuviele Personen unter Stress gesetzt wird. Und noch eines ist wichtig: die Kollegen sollten den Hund nicht ständig mit Leckerlis „abfüllen“. Das halten wir hier strikt ein, denn zuviel Fressen schadet ja dem Hund. Und das will hier keiner.

Die Kollegen freuen sich, wenn Lissi im Büro ihre Runde dreht und an jedem Platz mal vorbei schaut. Man hat das Gefühl, dass der Hund bei jedem Mitarbeiter freudige Stimmung auslöst. Wir könnten uns einen Büro-Alltag ohne unsere Lissi gar nicht mehr vorstellen.